Herrenchiemsee

Beste Nachrichten für die Herreninsel

Ich wusste selbst lange Zeit nicht, was der klobige Bau am Rande des Klosterhofes darstellen sollte. Bis ich mich ein wenig mit der Geschichte der Herreninsel befasst habe. Vor ein paar Jahren wurde der Umriss der Absiss des Doms am Boden mit Granitsteinen dargestellt, die Türme auf der Ostseite muss man sich vorstellen und dann entsteht vor dem geistigen Auge langsam ein Kirchenbau, wie man ihn gewohnt ist. Bald wird einem noch mehr auf die Sprünge geholfen und der Dom in seinem jetzigen Zustand begehbar gemacht. Das wird richtig gut und einzigartig. Tolle Nachrichten.